Bookmark and Share 19. September 2017 17:00
Navigation
Startseite
Senioren
- Spielberichte
- Aktuelle Tabellen
- Tabellen Archiv
Jugend (JSG Augst)
Sportstätten
News Archiv
Suche

Interaktiv
Kontakt
Gästebuch
Diskussionsforum
Linkliste
Downloads
Galerie
FAQ

Spiele

Rechtliches
Impressum
Disclaimer


Augst Kicker Echo

Benutzer Online
Gäste Online: 2
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 120
Neustes Mitglied: anni

Sports-System
neue Team-News:
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - J...
· Alte Herren Ü45 - S...
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - W...
neue Spielberichte:
· SG Augst - SV Anado...
· FC Horchheim - SG A...
· SG Augst - FV Rübenach
· SV Weitersburg - SG...
· SG Augst - Spvgg Be...

Forum
Neuste Themen
Videos SG Augst I : ...
Videos SV Arzbach : ...
Forenregeln
Heißeste Themen
Videos SG Augst I... [0]
Videos SV Arzbach... [0]
Forenregeln [0]

2. Spieltag Kreisliga B
1. MannschaftHerbe Niederlage in Urbar

FC Urbar – SG Augst 5:1 (2:0)


Nach erfolgreichem Saisonstart musste die SG Augst in Urbar eine empfindliche Niederlage einstecken. Mit 5:1 musste man sich dem FC geschlagen geben.

Und das Unheil bahnte sich bereits früh an. Es gelang den Gästen in der Anfangsphase nicht, die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. So war die Elf von Trainer Jens Mosel mehr damit beschäftigt Löcher zu stopfen, anstatt selbst das Spiel zu gestalten. Daher fiel der Führungstreffer auch nicht unverdient, wenn auch die Entstehung sehr ärgerlich war: Ein Freistoß von der linken Angriffsseite segelte sekundenlang diagonal über den Platz und dennoch war der Angreifer auf Höhe des zweiten Pfosten ungedeckt und konnte freistehend einköpfen (12.). Erst nach einer guten Viertelstunde besann sich die SG darauf, Fußball zu spielen. Folge waren direkt eine Reihe von Möglichkeiten: Julian Höbrinks Abschluss war zu zentral (17.), ein Schuss von Roman Loch wurde unglücklich genau in die Arme des Torhüters abgefälscht (19.) und Michael Roll traf nur die Latte (21.). Es schien absehbar, dass den Gästen der Ausgleich gelingen würde, aber die Platzherren blieben durch Konter stets gefährlich. Kurz nachdem Michael Roll und Roman Loch eine Doppelchance liegen ließen, war der FC bei einem überfallartigen Konter erfolgreich und erhöhte auf 2:0 (38.).

Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Zwar gelang es der Mosel-Elf, etwas mehr Spielkultur im Offensivspiel zu entwickeln, aber die Tore fielen auf der Gegenseite. Nach einem Freistoß reagierten die Gastgeber schneller und überwanden Keeper Jens Bermel erneut (50.), kurz bevor ein weiterer Treffer, allerdings aus klarer Abseitsposition, gelang (56.). Zwar versuchte die SG Augst immer weiter nach vorne zu spielen, aber klare Abschlüsse waren Mangelware. Julian Höbrink, Michael Roll, Sascha Blath und Timon Wetterauer vergaben gute Möglichkeiten. Erst zwanzig Minuten vor dem Abpfiff fiel der Anschlusstreffer durch den unermüdlich rackernden Michael Roll, der erneut seine Torgefahr unter Beweis stellte (70.). Aber es sollte der einzige Treffer bleiben. SG-Keeper Jens Bermel konnte sich in der Schlussphase noch das ein oder andere Mal auszeichnen, kurz vor dem Abpfiff war aber auch er bei einem gekonnten Schlenzer aus 17 Metern chancenlos (90.).

Bereits am Mittwoch hat die SG Augst die Möglichkeit die Niederlage vergessen zu machen. Allerdings geht die Reise zu niemand geringerem als dem Spitzenreiter TV Winningen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG spielten: Jens Bermel, Tobias Knopp (46. Jens Mosel), Sajoscha Hirmann, Kevin Klein, Luca Krähling, Sascha Blath, Anthony Paucken, Roman Loch, Timon Wetterauer, Michael Roll (87. Daniel Vollgraf), Julian Höbrink.
1. Spieltag Kreisliga B
1. MannschaftSG startet mit drei Punkten

SG Augst – BSC Kaltenengers 2:1 (0:1)


Unsere SG Augst ist erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. Gegen den im Pokal noch deutlich geschlagenen BSC Kaltenengers, musste sich das Team von Trainer Jens Mosel im ersten Ligaspiel deutlich mehr strecken, um letztlich verdient mit 2:1 zu gewinnen.

Vielleicht war die Heimelf von dem deutlichen Pokalerfolg geblendet, denn die Mannschaft der SG Augst tat sich besonders in der Anfangsphase sehr schwer. So konnten die Gäste in der ersten Halbzeit ein deutliches Chancenplus vermelden. Daher wäre auch ein früher Treffer nicht unverdient gewesen. Allerdings senkte sich ein abgefälschter Schuss nur auf die Latte (10.) und ein weiteres Mal konnte SG-Keeper Jens Bermel einen guten Abschluss entschärfen (19.). Auf der Gegenseite traten die Hausherren nur einmal zwingend in Erscheinung, dafür aber mit einer hochkarätigen Möglichkeit: Michael Roll war glänzend frei gespielt worden und steuerte alleine auf den BSC-Schlussmann zu. Aber das Glück war ihm zu diesem Zeitpunkt nicht hold, denn sein Abschluss traf nur den linken Pfosten, von dem der Ball gegen den rechten Pfosten prallte und anschließend vom Keeper gehalten werden konnte (35.). Kurze Zeit später fiel dann der Führungstreffer für die Gäste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld fasste sich ein Angreifer ein Herz und schloss aus 20 Metern ab. Sein Schuss landete für Jens Bermel unhaltbar in der linken Torecke (38.).

Nach der Pause kam die SG besser in das Spiel, wobei zunächst Julian Höbrink im Mittelpunkt des Geschehens stand. Zunächst setzte er einen sehenswerten Fallrückzieher leider nur in die Arme des Torhüters (51.), ehe er mit genau diesem aneinander geriet. Der souverän leitende Schiedsrichter zückte für beide die gelbe Karte – eine Aktion die wenig später noch entscheidend sein sollte. Die Hausherren bestimmten nun über weite Strecken die Partie. Viel mehr als eine Kopfballchance durch Timon Wetterauer nach einem Eckball, sprang aber zunächst nicht dabei heraus (57.). Erst in der Schlussphase schaltete die Mosel-Elf noch einmal einen Gang höher und es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann endlich der Ausgleich erzielt werden würde. In der 77. Spielminute war es schließlich soweit: Julian Höbrink hatte geschickt das Spiel auf die gegenüberliegende Seite zu Anthony Paucken verlagert, der wiederum eine butterweiche Flanke auf Michael Roll schlug. Und dieser machte das, wofür er zu SG Augst geholt worden war: Tore schießen. Per Kopf ließ er dem Schlussmann der Gäste keine Abwehrmöglichkeit und konnte jubelnd abdrehen. Im direkten Anschluss leistete der Keeper seinem Team dann einen Bärendienst, indem er sich über eine angebliche Abseitsstellung so aufregte, dass ihn der Unparteiische per Ampelkarte des Feldes verwies. In Überzahl drängten die Platzherren nun vehement auf einen weiteren Treffer, während der BSC sich auf vereinzelte und ungefährliche Konter beschränkte. Es dauerte schließlich aber bis zur 87. Minute ehe das Siegtor fallen sollte. Wieder einmal war es eine Kombination der beiden Angreifer Michael Roll und Julian Höbrink, die zum Erfolg führte. Letzterer hatte den Ball in unnachahmlicher Manier in die Spitze getragen, wo er uneigennützig auf seinen Sturmkollegen Roll querlegte. Dieser ließ noch zwei Verteidiger aussteigen und schob den Ball dann in das verwaiste Gehäuse.

Zu guter Letzt wäre der SG Augst fast noch ein weiterer Treffer gelungen, aber der Abschluss nach feinem Solo von Timon Wetterauer verfehlte sein Ziel knapp (89.). So oder so kannte die Freude über den hart erkämpften Sieg keine Grenzen und das Team feierte noch lange nach dem Schlusspfiff gemeinsam den ersten Dreier der Saison.

Am Sonntag, den 27.08.2017 reist unsere SG Augst zum ersten Auswärtsspiel zum FC Urbar. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG spielten: Jens Bermel, Tobias Knopp, Sajoscha Hirmann, Kevin Klein, Luca Krähling (66. Jens Mosel), Sascha Blath, Anthony Paucken, Roman Loch (90. Daniel Vollgraf), Timon Wetterauer, Michael Roll (90.+2 Jacob Best), Julian Höbrink.
1. Spieltag Kreispokal
1. MannschaftErfolgreicher Pflichtspielauftakt im Kreispokal

SG Augst – BSC Kaltenengers 7:0 (2:0)


In der Qualifikationsrunde zum Kreispokal konnte sich unsere SG Augst verdient durchsetzen. Mit 7:0 fiel das Ergebnis auf Grund der ersten Halbzeit aber etwas zu hoch aus.
Denn gerade die Anfangsminuten gehörten klar den Gästen. Bereits in der zweiten Minute musste SG-Schlussmann Jens Bermel sein ganzes Können aufbieten, um den vor ihm auftauchenden Angreifer zu stoppen. Und so war ihm auch das Glück des Tüchtigen hold, als nur eine Minute später ein Distanzschuss gegen den Pfosten schlug und von da seinen Hinterkopf traf. Aber er konnte den Ball noch vor der Torlinie sichern. Der Heimelf war eine gewisse Verunsicherung anzumerken und das Team von Trainer Jens Mosel leistete sich viele leichte Passfehler im Aufbauspiel. Je länger die Partie aber dauerte, desto mehr Sicherheit gewann die SG und kam folgerichtig auch zu Abschlussmöglichkeiten: Nachdem Neuzugang Michael Roll im ersten Anlauf am Keeper der Gäste gescheitert war, machte er es Sekunden später besser. Gekonnt servierte er dem mitgelaufenen Tobias Knopp die Kugel, so dass dieser keine Mühe hatte, den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Führungstreffer zu erzielen (14.). Im Anschluss zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe und hätten treffen können. Aber Jens Bermel konnte einen scharf geschossenen Freistoß aus dem Winkel fischen (22.). Auf der Gegenseite zeigte sich das toll zusammenspielende Sturmduo Michael Roll und Julian Höbrink spielfreudig und kaltschnäuzig. Nach schönem Solo von Julian Höbrink legte dieser auf seinen Partner quer und Michael Roll traf zum 2:0 (34.).
Nach der Pause machte die SG Augst dann früh alles klar. Jegliche Aufbruchsstimmung der Gäste wurde im Keim erstickt, nachdem Julian Höbrink, dieses Mal nach Vorarbeit von Michael Roll, den dritten Treffer erzielte (48.). Und wenige Minuten später waren auch die beiden weiteren Neuzugänge der SG an einem Treffer beteiligt: Ein Eckstoß von Anthony Paucken landete bei Kevin Klein, dessen Hereingabe sich ins lange Eck des Tores senkte – 4:0 (54.). Nun war endgültig die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Die SG spielte in der Schlussphase zu schnell und zielstrebig, so dass noch weitere Treffer erzielt werden konnte. Das fünfte Tor gelang Trainer Jens Mosel selbst, nachdem er mustergültig von Anthony Paucken auf die Reise geschickt wurde und dem BSC-Keeper keine Chance ließ (77.). Tor Nummer 6 ging nach feinem Solo auf das Konto von Timon Wetterauer (88.) und den Schlusspunkt setzte erneut Julian Höbrink nach Vorlage von Jens Mosel (90.).

So konnte das Team der SG Augst eine gelungene Pflichtspielpremiere feiern, welche die Mannschaft bei Musik und einem gemeinsamen Essen ausklingen ließ. Bleibt festzuhalten, dass sich die Neuzugänge prächtig in die Mannschaft integriert haben und an 5 der 7 Tore beteiligt waren. Nun heißt es weiter arbeiten, damit der Start in den Ligaalltag ebenso gelingt.

Am Mittwoch, den 23.08.2017 beginnt die B-Klassen-Saison für unserer SG Augst. Erneut ist dann Pokalgegner BSC Kaltenengers zu Gast. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG spielten: Jens Bermel, Tobias Knopp, Sajoscha Hirmann, Kevin Klein, Luca Krähling, Sascha Blath, Anthony Paucken (79. Tolga Durakoglu), Daniel Knoll (56. Christian Knoll), Timon Wetterauer, Michael Roll (63. Jens Mosel), Julian Höbrink.
21. Spieltag Kreisliga A - TuS Immendorf - SG Augst 4:0 (2:0)
1. MannschaftKeine Punkte beim Tabellenführer

TuS Immendorf - SG Augst 4:0 (2:0)


Entgegen der Vorwoche im Spiel gegen die Top-Mannschaft der SF Höhr-Grenzhausen gelang es der SG Augst gegen Spitzenreiter TuS Immendorf nicht, den Gegner aufzuhalten.

Bereits in der dritten Minute konnten die Gastgeber zur Führung treffen, nachdem die SG noch nicht richtig auf dem Platz zu sein schienen. Insgesamt gelang es den Gästen nicht, die erforderliche Zweikampfstärke an den Tag zu legen. So agierte die TuS, Augst reagierte. Doch auf Grund des hohen Tempos der Hausherren gelang dies zumeist nur unzulänglich. Dementsprechend bestimmte Immendorf das Spiel und erarbeitete sich eine Vielzahl von besten Einschussmöglichkeiten. Dass es bis zur Halbzeit nur für einen weiteren Treffer reichte (27.), lag zum einen am wie immer gut parierenden SG-Keeper Markus Hille und zum anderen an der fehlenden Kaltschnäuzigkeit der Angreifer. Die Gäste schossen im ersten Abschnitt nicht ein Einziges Mal auf das Tor.

In diesem Stil setzte sich das Spiel auch nach dem Wiederanpfiff fort. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen , aber wenigstens leistete die SG Augst nun ein wenig mehr Gegenwehr. So wäre ihnen mit ein Wenig Glück sogar der Anschlusstreffer gelungen, aber der Heim-Torhüter rettete in höchster Not gegen den spielenden SG-Trainer Jens Mosel (59.) und sein Co-Trainer Sascha Blath setzte einen indirekten Freistoß im Strafraum nur Millimeter am Torwinkel vorbei (60.). Doch dann machte der Primus der Liga den Sack zu und traf zum dritten Mal (66.). Bis zum Abpfiff gingen die Hausherren weiter fahrlässig mit ihren Chancen um. Ohne Probleme hätte die Elf von Trainer Robby Brace das Ergebnis um drei bis vier Tore in die Höhe schrauben können. Aber es gelang ihnen nur noch ein weiterer Treffer (77.), so dass die Gäste mit der Vier-Tore-Niederlage gut bedient waren. Kurz vor Schluss hätte Roman Loch noch für den Ehrentreffer sorgen können, aber selbst dies blieb der SG Augst verwehrt. Denn sein Schuss klatschte nur gegen den Pfosten (86.).

Nach dem spielfreien Osterwochenende muss die SG Augst am Sonntag den 23.04.2017 gegen den VfL Kesselheim antreten. Anpfiff ist um 14:30 Uhr im Augst-Stadion.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Sajoscha Hirmann, Thorsten Mursch, Sascha Blath, Luca Krähling, Alexander Thome, Hüseyin Aycicek, Benedikt Knopp (10. Roman Loch), Christian Knoll, Jens Mosel (66. Daniel Knoll), Lukas Burbach.
20. Spieltag Kreisliga A - SG Augst - SF Höhr-Grenzhausen 0:1 (0:0)
1. MannschaftKnappe Heimniederlage gegen die Sportfreunde aus Höhr

SG Augst - SF Höhr-Grenzhausen 0:1 (0:0)


Wenn ein seit Monaten ungeschlagenes Team auf eine Mannschaft trifft, die im laufenden Jahr noch nicht ein einziges Pünktchen erspielt hat, dann kann man im Vorfeld ein klares Ergebnis vermuten.
Doch nach den überaus mäßigen Partien der letzten Woche, zeigt die SG Augst im Spiel gegen die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen ihr anderes Gesicht. Dennoch sollte es nicht zum Punktgewinn reichen.

Die Heimelf war von Trainer Jens Mosel sehr defensiv eingestellt und machte dem Gegner so tatsächlich das Leben schwer. Die in der Spielanlage reiferen Gäste hatten somit mehr vom Spiel, aber die Platzherren verteidigten leidenschaftlich und ließen so nicht viele zwingende Tormöglichkeiten zu. Zwei Mal tauchte ein Angreifer der Sportfreunde vor dem SG-Keeper Markus Hille auf und zwei Mal zeigte er dem Stürmer seine Grenzen auf (18., 36.). Die Mosel-Elf versuchte ihr Glück im Kontern, kam so aber kaum zum Zuge. Mit etwas Glück wäre ihnen dennoch die Führung gelungen, nachdem der Schlussmann der Gäste einen Schuss von Tanju Tikiz nicht festhalten konnte und Lukas Burbach abstaubte. Aber der souverän leitende Schiedsrichter entschied auf Abseits (34.).
So ging es torlos in die Pause, was aber auf Grund der Ausgangssituation durchaus als Erfolg für das Heimteam zu werten war.

Nach dem Wiederanpfiff gestaltete sich die Partie etwas offener, allerdings mit ähnlichem Verlauf wie im ersten Abschnitt. Die Gäste bestimmten das Spiel und hatten die besseren Möglichkeiten, kamen aber zunächst nicht vor dem Tor zum Zuge. Der letzten Endes entscheidende Treffer fiel schließlich in der 58. Spielminute. Die SG-Defensive konnte einen Ball nicht entscheidend klären und einem Angreifer gelang aus dem Gewühl das Siegtor. Aber trotz des Rückstandes war der SG anzumerken, dass man noch einmal alles versuchen wollte, um vielleicht ähnlich wie im Hinspiel den Ausgleich zu erzielen. So kam man auch einige Male schön herausgespielt vor das gegnerische Tor, aber der letzte Pass wollte einfach den Empfänger nicht erreichen. Mit etwas Glück hätten die Gäste fast selbst für den Ausgleich gesorgt, nachdem ein missglückter Rückpass zum Torhüter an diesem vorbei gegen den Pfosten rollte (68.). Aber die Heimelf haderte nicht mit dem fehlenden Glück, sondern verlangte den Sportfreunden bis zum Schluss alles ab. So war das größte Lob für die Gastgeber, wie sehr sich die Gäste über den Schlusspfiff freuten.

Am kommenden Sonntag muss die SG Augst beim Primus der Liga, der TuS Immendorf anreisen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Jens Mosel (73. Luca Krähling), Thorsten Mursch, Sascha Blath, Sajoscha Hirmann, Alexander Thome, Hüseyin Aycicek, Julian Höbrink, Benedikt Knopp, Tanju Tikiz, Lukas Burbach.
Folge uns auf facebook

Ergebnisse
Kreisliga A 2014/15
1:1
Kreisliga A 2014/15
4:4
Kreisliga A 2014/15
0:3

Nächste Spiele

Ergebnisse / Tabellen
Bundesliga

Kreisliga A

Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


Keine Nachrichten vorhanden.

Fussball-Ticker


chCounter: MySQL error!
Error number: 1045
Access denied for user 'web135'@'localhost' (using password: YES)
Script stopped.