Bookmark and Share 22. Oktober 2020 03:33
Navigation
Startseite
Senioren
- Spielberichte
- Aktuelle Tabellen
- Tabellen Archiv
Jugend (JSG Augst)
Sportstätten
News Archiv
Suche

Interaktiv
Kontakt
Gästebuch
Diskussionsforum
Linkliste
Downloads
Galerie
FAQ

Spiele

Rechtliches
Impressum
Disclaimer


Augst Kicker Echo

Benutzer Online
Gäste Online: 3
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 120
Neustes Mitglied: anni

Sports-System
neue Team-News:
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - J...
· Alte Herren Ü45 - S...
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - W...
neue Spielberichte:
· SG Augst - SV Anado...
· FC Horchheim - SG A...
· SG Augst - FV Rübenach
· SV Weitersburg - SG...
· SG Augst - Spvgg Be...

Forum
Neuste Themen
Videos SG Augst I : ...
Videos SV Arzbach : ...
Forenregeln
Heißeste Themen
Videos SG Augst I... [0]
Videos SV Arzbach... [0]
Forenregeln [0]

20. Spieltag Kreisliga A - SV Weitersburg - SG Augst 1:1 (0:1)
1. MannschaftPunkteteilung in Weitersburg

SV Weitersburg - SG Augst 1:1 (0:1)


Nach dem ersten Sieg im laufenden Jahr konnte die SG Augst einen weiteren Achtungserfolg verbuchen: Gegen den auf Tabellenplatz zwei liegenden SV Weitersburg konnte man immerhin ein Remis erspielen.

Dabei zeigt man insbesondere in der Anfangsviertelstunde eine klasse Leistung. Der SV Weitersburg zeigte sich sichtlich überrascht in Anbetracht des selbstbewussten Auftretens der Gäste. Folgerichtig gelang der SG Augst auch der frühe Führungstreffer. Nachdem Lukas Burbach auf Vorlage von Christian Luitz noch eine sehr gute Möglichkeit vergeben hatte (11.), machten es die beiden nur eine Minute später umgekehrt besser: Lukas Burbach schickte Christian Luitz mit einem schönen Zuspiel auf die Reise und dieser ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und traf zur umjubelten Führung (12.). In der Folge sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe ohne große Tormöglichkeiten. Die beste Chance vergaben die Hausherren, nachdem Sie eine Überzahlsituation nicht geschickt ausspielten (33.).
Nach der Pause übernahm der SV Weitersburg klar das Kommando über die Partie und kam folgerichtig zu guten Abschlusschancen. So hatte die SG Glück, dass ein Angreifer nur den Pfosten traf (58.). Nach einer Hereingabe wenige Minuten später war es dann aber soweit. Der Stürmer schoss den Ball aus kurzer Distanz auf des SG-Gehäuse und Keeper Markus Hille konnte die Fäuste nicht mehr schnell genug nach oben reißen (64.) – 1:1. Dafür konnte er sich kurze Zeit später auszeichnen, als er mit einem sensationellen Reflex eine Kopfballchance des SV zunichte machte (74.). Im Anschluss rückte der Schiedsrichter in den Mittelpunkt des Geschehens, als er Granit Berisha wegen Foulspiels die gelbrote Karte und einem Akteur der Gastgeber die rote Karte wegen Tätlichkeit zeigen musste (79.). In der Schlussphase kamen dann die Gäste noch einmal stärker auf und hätten nach einem schnell vorgetragenen Konter durchaus das glückliche Siegtor schießen können. Aber der Abschluss von Andreas Mühlbauer konnte in höchster Not von einem Verteidiger geklärt werden (90.+1). So blieb es am Ende bei der leistungsgerechten Punkteteilung.

Zu guter Letzt möchten wir herzliche Genesungswünsche an Tobias Wagner senden, der sich im Spiel gegen seinen ehemaligen Verein in der 40. Minute das Schlüsselbein brach.

Nach Spielen gegen das Spitzenquartett der A-Klasse, muss man nun die Schwerter mit den Kellerkindern kreuzen. Am kommenden Sonntag, den 17.04.2016, geht es um 14:30 Uhr gegen den FC Horchheim. Über zahlreiche Unterstützung unserer Fans würden wir uns sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Tobias Knopp, Sascha Blath, Oliver Albiez, Christian Bechthold (63. Christian Sievers), Granit Berisha, Hüseyin Aycicek, Christian Luitz, Tobias Wagner (40. Benedikt Knopp), Matthias Staudt, Lukas Burbach (73. Andreas Mühlbauer).
19. Spieltag Kreisliga A - SG Augst - SF Höhr-Grenzhausen 4:1 (1:0)
1. MannschaftEndlich! Heimsieg über Höhr-Grenzhausen

SG Augst - SF Höhr-Grenzhausen 4:1 (1:0)


Endlich ist der erste Sieg im Jahr 2016 gelungen: Mit 4:1 besiegt man den Bezirksliga-Absteiger SF Höhr-Grenzhausen ebenso deutlich wie verdient.
Dabei zeichnete sich im Gegensatz zum Spiel gegen den VfL Kesselheim die gesamte Mannschaft, von der ersten Minute an, aus. Hinten konsequent verteidigend und nach vorne mit einer guten Portion Laufbereitschaft, zeigte sich das Team des bereits früh verletzt ausscheidenden SG-Spielertrainer Jens Mosel. Die erste Möglichkeit ergab sich nach guten zehn Minuten, als der Keeper der Gäste einen Freistoß von Granit Berisha nur in höchster Not zur Ecke klären konnte (11.). Nach einer Viertelstunde hätten die Platzherren trotz couragierter Leistung dennoch ins Hintertreffen geraten können, aber der gewohnt sichere SG-Keeper Markus Hille machte die einzige zwingende Chance der Gäste in der gesamten Partie mit einer Glanzparade zunichte. Dann war wieder die SG am Zug: Nach einer glänzenden Hereingabe von Lukas Burbach konnte Matthias Staudt nur noch per Foul im Strafraum am Torabschluss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter setzte Tobias Knopp allerdings neben das Tor (17.). Besser machte es da Tobias Wagner: Nach einer Staudt-Ecke war er zur Stelle und markierte per Kopf den verdienten Führungstreffer (25.). Nach einer weiteren guten Chance durch einen abgefälschten Distanzschuss von Hüseyin Aycicek (27.), verflachte die Partie ein wenig. Tormöglichkeiten waren zunächst kaum mehr zu vermelden. Lediglich ein Schuss der Sportfreunde aus 26 Metern sorgte für ein wenig Aufregung (45.).

Nach der Pause setzte die SG Augst ihre kämpferische Spielweise fort und kaufte so den Gästen frühzeitig den Schneid ab. So fiel der Elf aus der Kannenbäckerstadt nichts ein, um das Abwehrbollwerk der Gastgeber zu knacken. Auf der Gegenseite ergaben sich allerdings immer wieder Möglichkeiten. So bot sich Tobias Wagner kurz nach der Halbzeit eine gute Einschussgelegenheit (48.). Für den nächsten Treffer musste dann aber eine Standardsituation her: Nach einem Foul an SG-Mannschaftskapitän Matthias Staudt, der an diesem Sonntag mit einem unglaublichen Laufpensum auffiel, versenkte Winter-Neuzugang Christian Luitz den Freistoß direkt und unhaltbar (61.). Und es sollte noch besser kommen. Nach einem Eckball und einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Gäste, lenkte ein SF-Akteur einen Ball in die eigenen Maschen – 3:0 (65.). Nur wenige Minuten später keimte allerdings wieder etwas Hoffnung auf Seiten von Höhr-Grenzhausen auf, nachdem der gut leitende Schiedsrichter etwas überraschend auf Foulelfmeter entschied, welcher zum Anschlusstreffer führte (67.). Doch an diesem Tag ließ sich die SG Augst die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Man ließ weiter in der Defensive nichts anbrennen und nutzte in der Vorwärtsbewegung die sich nun bietenden Lücken in der Hintermannschaft der Gäste. So hätten Lukas Burbach (81.), Benedikt Knopp (86.) und Andreas Mühlbauer (89.) das Ergebnis noch deutlicher ausfallen lassen können. Den Schlusspunkt setzte schließlich erneut Tobias Wagner, der nach glänzender Vorarbeit von Benedikt Knopp den letzte Treffer der Partie erzielen konnte (90.+1).

Nach drei Heimspielen steht nun wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm der SG Augst. Hier gilt es am Sonntag, den 10.04.2016 um 14:30 Uhr etwas Zählbares vom Tabellenzweiten SV Weitersburg mitzunehmen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Tobias Knopp, Sascha Blath, Oliver Albiez, Christian Bechthold (73. Benedikt Knopp), Granit Berisha, Hüseyin Aycicek, Christian Luitz, Tobias Wagner, Matthias Staudt (87. Andreas Mühlbauer), Jens Mosel (5. Lukas Burbach).
17. Spieltag Kreisliga A - SG Augst - VfL Kesselheim 1:2 (0:2)
1. MannschaftSG wartet weiter auf den ersten Dreier in 2016

SG Augst - VfL Kesselheim 1:2 (0:2)


Es sollte eine Revanche für die bittere 4:0-Niederlage im Hinspiel werden. Doch was die Zuschauer im Nachholspiel der SG Augst zu sehen bekamen, war zumindest in Halbzeit eins eine Wiederauflage der Schlappe aus dem Sommer.

Dabei war die gastgebende Elf zu Beginn zu keiner Zeit auf Augenhöhe mit der Mannschaft der VfLs, die in der Tabelle kurz vor der SG Augst stehen. So dauerte es gerade einmal 2 Minuten, ehe der erste Treffer fiel. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld griffen die Gäste in Überzahl an und konnten, wenn auch glücklich, SG-Keeper Markus Hille überwinden (2.). Auch in der Folge zeigte sich der VfL Kesselheim stets schneller, laufbereiter und einsatzfreudiger. So konnte die SG meist nur hinterher schauen und konnten von Glück sagen, dass die Gäste bei Ihren Torchancen nicht wirklich zwingend wurden (12., 26.). Die beste Chance ergab sich für Spielertrainer Jens Mosel, der aber vom schnell heraus eilenden Keeper gestoppt werden konnte (30.). Vor der Pause gelang den Kesselheimern dann aber nicht nur der zweite Treffer (35.), zu allem Überfluss musste auch noch Christian Luitz verletzt den Platz verlassen (40.).

Nach dem Wiederanpfiff zeigte die SG Augst zumindest kämpferisch eine andere Einstellung und konnte so prompt das Spiel bestimmen. Die Gäste, die bislang auswärts kaum etwas reißen konnten, zeigten sich davon sofort verunsichert und konnten zunächst kaum noch Zählbares erspielen. Aber gerade dieses spielerische Element war es, was den Gastgebern auch vollkommen fehlte. So musste für den Treffer ein Elfmeter her: Tobias Knopp war auf die Reise geschickt worden und hatte den Torhüter schon umspielt. Doch dieser Griff zu unfairen Mitteln, was der Schiedsrichter mit Strafstoß ahndete. Hierbei hatte der Keeper sicher Glück, dass er nur mit einer gelben Karte bestraft wurde. Den fälligen Elfer versenkte Tobias Knopp gewohnt sicher (64.). Nun stand das Spiel auf Messers Schneide. SG-Torhüter Markus Hille musste zwei Mal sein ganzes Können unter Beweis stellen (67., 85.), während auf der anderen Seite Lukas Burbach (71.), Jens Mosel (76.) und Marco Martini (78.) beste Chancen ausließen. Selbst nach der gelbroten Karte für Kapitän Matthias Staudt (79.) setzten die Hausherren den Gegner weiter unter Druck, aber der Ausgleich sollte nicht mehr fallen.
So steht die SG Augst weiter mit dem Rücken zur Wand bei immer dünner werdender Luft.

Am kommenden Sonntag hat die Elf von Jens Mosel die nächste Chance, das Ruder noch rumzuwerfen. Um 14:30 Uhr ist Anpfiff der Partie gegen die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen im Augst-Stadion.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Tobias Knopp, Sascha Blath, Oliver Albiez, Felix Bandek, Matthias Staudt, Hüseyin Aycicek, Benedikt Knopp (64. Christian Bechthold), Christian Luitz (40. Christian Sievers), Jens Mosel, Lukas Burbach (75. Marco Martini).

(Gelbe Karten: Matthias, Felix Bandek, Hüseyin Aycicek.)
16. Spieltag Kreisliga A - Anadolu Koblenz – SG Augst 3:3 (1:2)
1. MannschaftPunktgewinn auf der Feste Franz

Anadolu Koblenz – SG Augst 3:3 (1:2)


Nach einem ereignisreichen Spiel konnte die SG Augst nach dem Unentschieden gegen Anadolu zumindest einen Punkte aus der Fremde entführen. Wenn man sich die Punktausbeute der bisherigen Auswärtsspiele betrachtet, kann man damit durchaus zufrieden sein.

Die Elf von Trainer Jens legte dabei los wie die Feuerwehr: Nach sage und schreibe 41 Sekunden konnten die Gäste bereits die Führung erzielen. Tobias Wagner hatte Matthias Staudt glänzend freigespielt und dieser ließ sich nicht zwei Mal bitten. Doch der frühe Treffer sorgte nicht für die erhoffte Beruhigung im Spiel. Die folgenden Minuten spiegelten wieder, wie sich das gesamte Spiel weiter entwickeln sollte: Beide Hintermannschaften zeigten sich nicht sattelfest, woraus immer wieder gute Abschlusschancen für die Teams resultierten. Die SG Augst hatte dabei das Glück, dass die Hausherren nur die Latte (7.) bzw. den Pfosten trafen (25.). Besser machte es da Hüseyin Aycicek, der nach einem Freistoß von Matthias Staudt per Kopf zur Stelle war und den zweiten Treffer markierte (20.). Im Anschluss kehrte ein wenig Ruhe ein. Lukas Burbach hatte aus spitzem Winkel die beste Möglichkeit einen weiteren Treffer zu erzielen (38.). Zur Unzeit gelang dann Anadolu der Anschlusstreffer, der im Nachhinein betrachtet die Heimelf überhaupt nur im Spiel hielt. Nach einem weiteren Pfostentreffer gelang den Gastgebern im Nachschuss das Tor (44.).

Der Treffer kurz vor der Pause sorgte bei den Platzherren für Auftrieb. So hatte die Koblenzer kurz nach Wiederanpfiff die nächste 100%-ige Möglichkeit, aber dem Angreifer versagt alleine vor SG-Keeper Hille die Nerven (47.). Im Abschluss bot sich Benedikt Knopp die Chance zum Ausbau der Führung, aber sein Schuss strich knapp am Tor vorbei (50.). Und so wogte das Spiel hin und her. Beide Teams hatten beste Möglichkeiten: Anadolu hätte per Kopf treffen müssen (54.), ebenso wie Granit Berisha auf der Gegenseite (70.). Das Spiel wurde nun seitens der Gastgeber deutlich ruppiger, was sich in 5 gelben Karten in 20 Minuten niederschlug. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss hätte die SG dann alles klar machen können: Tobias Wagner steuerte alleine auf den Keeper von Anadolu zu, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen (77.) Im direkten Gegenzug gelang der Heimelf jedoch der Ausgleich (78.) und das Spiel schien zu kippen. Aber zwei Minuten später konnte Benedikt Knopp die erneute Führung erzielen, nachdem er von Matthias Staudt auf die Reise geschickt worden war (80.). Aber auch dieser Treffer sollte nicht reichen: In der 84. Minute gelang Anadolu der durchaus verdiente Ausgleichstreffer nach einem Freistoß.

Am kommenden Sonntag steht das erste Heimspiel auf dem Programm der SG Augst. Mit ATA Sport Urmitz ist allerdings niemand geringerer als der Tabellenerste zu Gast im Augst-Stadion. Anpfiff der Partie ist um 14:30 Uhr.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Felix Bandek, Steven Knopp, Oliver Albiez, Mario Glorius, Matthias Staudt, Hüseyin Aycicek, Tobias Wagner (87. Christian Sievers), Benedikt Knopp, Granit Berisha (85. Jens Mosel) Lukas Burbach (69. David Koca).
15. Spieltag Kreisliga A - FV Rübenach - SG Augst I 2:0 (1:0)
1. MannschaftKeine Punkte zum Rückrundenstart

FV Rübenach - SG Augst I 2:0 (1:0)


Nach einer kurzen Winterpause konnte die SG Augst die zuletzt positive Tendenz aus dem Jahr 2015 nicht bestätigen. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Rübenach musste man sich mit 2:0 geschlagen geben.

Wie schon so oft in dieser Saison, wäre die Niederlage aber durchaus vermeidbar gewesen.
In der Anfangsphase war beiden Teams die Unsicherheit anzumerken. Die Partie spielte sich ausschließlich im Mittelfeld ab. So dauerte es bis zu 25. Minute, ehe sich erstmals Gefahr für eines der Tore entwickelte. Und prompt hätte die SG Augst treffen müssen: Nach einem Eckball kam David Koca sieben Meter vor dem Tor an den Ball, konnte den Keeper aber nicht überwinden – eine Torchance der Marke „den-muss-man-eigentlich-machen“. In der Folge zeigten sich die Gäste weiter sicher in der Defensive, aber der richtige Zug nach vorne wollte sich nicht so wirklich einstellen. So trat die Heim-Elf erstmals vor dem Tor in Erscheinung und erzielte direkt den Führungstreffer (34.). Es sollte nicht nur die erste, sondern auch die einzige nennenswerte Torchance der Rübenacher im ersten Abschnitt bleiben. Auf der Gegenseite hätte David Koca treffen können, doch wieder verfehlte er das Tor (36.).
Nach der Pause versuchte die Mosel-Elf mehr für die Offensive zu tun. Folge daraus war aber auch, dass der FV stärker aufkam. So musste zunächst SG-Keeper Markus Hille seine ganze Klasse zeigen, um einen Angriff der Gastgeber zu entschärfen (54.). In der Folge hätte dann die SG die Partie drehen können, ja müssen. Zunächst hatte sich Lukas Burbach auf dem Flügel gekonnt durchgesetzt und war schon fast auf Höhe des Fünfmeterraumes. Seine Hereingabe fand allerdings aus kürzester Distanz keinen Abnehmer (57.). Anschließend hätte Tobias Wagner nach einem Eckball aus kurz vor dem Tor treffen müssen, aber sein Schuss war zu hoch angesetzt (61.). Und schließlich steuerte Benedikt Knopp von außen alleine auf den Keeper zu, aber sein Abschluss segelte am Pfosten vorbei (65.).
In der Schlussphase versuchte die SG weiter alles, um den inzwischen verdienten Ausgleich zu erzielen. Die dadurch geschwächte Abwehr nutzten die Rübenacher schließlich aus, um den entscheidenden zweiten Treffer nachzulegen (75.). Zwar warf die Elf von Trainerduo Jens Mosel und Sascha Blath weiter alles nach vorne, aber mehr als ein Distanzschuss von Christian Luitz kam nicht mehr dabei herum.

Das nächste Endspiel steht am kommenden Sonntag, den 06.03.2016 auf dem Programm. Im Spiel gegen Aufsteiger VfL Kesselheim hat die Elf der SG Augst noch eine Rechnung zu begleichen. Planmäßig wird das Spiel um 14:30 Uhr im Augst-Stadion angepfiffen. Witterungsbedingt ist aber auch eine Verlegung nach Kadenbach möglich.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Felix Bandek, Sascha Blath, Oliver Albiez, Tobias Knopp, Matthias Staudt, Hüseyin Aycicek, Tobias Wagner (65. Christian Luitz), Benedikt Knopp, Granit Berisha (78. Jens Mosel) David Koca (46. Lukas Burbach).
Folge uns auf facebook

Ergebnisse
Kreisliga A 2014/15
1:1
Kreisliga A 2014/15
4:4
Kreisliga A 2014/15
0:3

Nächste Spiele

Ergebnisse / Tabellen
Bundesliga

Kreisliga A

Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


Keine Nachrichten vorhanden.

Fussball-Ticker


chCounter: MySQL error!
Error number: 1045
Access denied for user 'web135'@'localhost' (using password: YES)
Script stopped.