Bookmark and Share 21. November 2018 16:45
Navigation
Startseite
Senioren
- Spielberichte
- Aktuelle Tabellen
- Tabellen Archiv
Jugend (JSG Augst)
Sportstätten
News Archiv
Suche

Interaktiv
Kontakt
Gästebuch
Diskussionsforum
Linkliste
Downloads
Galerie
FAQ

Spiele

Rechtliches
Impressum
Disclaimer


Augst Kicker Echo

Benutzer Online
Gäste Online: 2
Mitglieder Online: 0


Registrierte Mitglieder: 120
Neustes Mitglied: anni

Sports-System
neue Team-News:
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - J...
· Alte Herren Ü45 - S...
· Alte Herren Ü35 - S...
· Alte Herren Ü35 - W...
neue Spielberichte:
· SG Augst - SV Anado...
· FC Horchheim - SG A...
· SG Augst - FV Rübenach
· SV Weitersburg - SG...
· SG Augst - Spvgg Be...

Forum
Neuste Themen
Videos SG Augst I : ...
Videos SV Arzbach : ...
Forenregeln
Heißeste Themen
Videos SG Augst I... [0]
Videos SV Arzbach... [0]
Forenregeln [0]

19. Spieltag Kreisliga A - SV Untermosel - SG Augst 5:2 (4:0)
1. MannschaftDeutliche Niederlage gegen Untermosel

SV Untermosel - SG Augst 5:2 (4:0)


Angesichts des Restprogrammes steuert die SG Augst auf eine ganz heiße Phase des Abstiegskampfes zu. Denn auch gegen Tabellennachbarn SV Untermosel zeigte das Team von Trainer Jens Mosel keine A-Klassen-taugliche Leistung und verlor vollkommen verdient mit 5:2.

Und die Messen waren auch schon früh gesungen. Bereist in der zweiten Minute ließ sich die SG-Defensive das erste Mal düpieren und der Gastgeber ging bei schönstem Frühlingswetter in Führung. Und es dauerte nicht lange, ehe sie das Ergebnis weiter nach oben schrauben konnten. Durch einen von Christian Sievers verursachten Foulelfmeter (12.) und einem weiteren schnell vorgetragenen Angriff (13.) erhöhten die Hausherren ohne viele Gegenwehr auf 3:0. Die Gäste waren ausschließlich mit sich selbst beschäftigt und konnten dem Gegner kein Paroli bieten. Im Gegenteil: Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konterte Untermosel erneut erfolgreich und erzielte den Treffer zum Halbzeitstand (38.).

Nach dem Wiederanpfiff keimte kurz Hoffnung auf, dass die SG Augst dem Spiel vielleicht doch noch eine andere Wendung geben könnte, nachdem Granit Berisha per Kopf nach sehenswerter Flanke von Umut Cakmakci treffen konnte (48.) und eine weitere gute Einschussmöglichkeit nach Hereingabe von Christian Knoll zum Torerfolg hätte führen können (50.). Aber nachdem der Torschütze Granit Berisha wegen wiederholten Foulspiels mit Ampelkarte den Platz verlassen musste (51.), ergab sich die SG Augst in ihr Schicksal. Dass dem Gegner mit dem Treffer zum 5:1 (58.) nur noch ein weiterer Treffer gelang, war aber keineswegs dem Widerstand der Gäste zuzurechnen. Vielmehr zeigte sich darin, dass die bessere von zwei schlechten Mannschaften ihr Pulver in der ersten Hälfte verschossen hatte. Aber das reichte an diesem Tag aus, um die Mosel-Elf noch tiefer in die Misere zu schieben, denn gute Torchancen durch Benedikt Knopp (68.) und Christian Knoll (77.), sowie ein guter Freistoß von Sascha Blath (74.) blieben ungenutzt. Den letzten Treffer erzielte Lukas Burbach kurz vor dem Abpfiff durch einen Distanzschuss (89.).

Die Aufgaben werden nicht leichter. Im nächsten Heimspiel trifft die SG Augst auf die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen, die aktuell von Sieg zu Sieg eilen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr im Augst-Stadion. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Christian Sievers (46. Hüseyin Aycicek), Thorsten Mursch, Sascha Blath, Sajoscha Hirmann, Granit Berisha, Umut Cakmakci (67. Alexander Thome), Julian Höbrink (46. Christian Knoll), Benedikt Knopp, Lukas Burbach.
18. Spieltag Kreisliga A - SG Augst - Spvgg Bendorf 1:2 (1:0)
1. MannschaftNiederlage nach Pausenführung

SG Augst - Spvgg Bendorf 1:2 (1:0)


Die SG Augst bleibt weiter ohne Sieg nach der Winterpause. Im Kellerduell gegen die bis dato punktgleichen Bendorfer verlor man mit 2:1.

Dabei hatte die Heimelf lange Hoffnung, die Durststrecke endlich überwinden zu können. Bereits in der 2. Spielminute steuerte Lukas Burbach nach einem langen Ball alleine auf den Keeper des Gegners zu, aber er zögerte mit seinem Abschluss zu lange, so dass ein Verteidiger in höchster Not retten konnte. Dann machten die Gäste auf sich aufmerksam, doch die Abschlüsse in der 6. und 12. Spielminute konnte vom gewohnt sicheren SG-Torhüter Markus Hille pariert werden. Nur eine Minute später hätte dann Julian Höbrink treffen müssen, nachdem er sich von der rechten Angriffsseite bis in den Strafraum getankt hatte, dann aber kurz vor dem Tor geblockt wurde (13.). Nur kurze Zeit später wählte er nach einem Konter eine andere Variante: Von der linken Seite zog er in die Mitte, sah dort den besser postierten Lukas Burbach, der dem Schlussmann der Bendorfer keine Abwehrmöglichkeit ließ – 1:0 (15.). Danach verflachte die bis dahin furios geführte Partie deutlich. Aus dem Spiel heraus ließen die Abwehrreihen nun kaum Möglichkeiten zu. Lediglich nach Standardsituationen kam dann und wann ein Hauch von Gefahr vor den Toren auf.

Nach der Halbzeit setzte sich dies fort. Beide Teams offenbarten große Defizite bei der Ball- und Passsicherheit, so dass sich weiter kaum Torraummöglichkeiten ergaben. Spielbestimmend waren aber nun die Gäste. Den Hausherren gelang es kaum, sich aus der Umklammerung des Gegners zu lösen, so dass man vornehmlich mit Abwehrarbeit beschäftigt war. Nach vorne brachte die SG kaum noch etwas zu Stande. Anders als die Kontrahenten. Die nutzten ein zu zögerliches Attackieren der Defensive, um einen Ball hart und flach vor das Tor der Gastgeber zu spielen. Hier hatten die Verteidiger einen Stürmer am langen Pfosten sträflich alleine gelassen, so dass ihm unbedrängt der Ausgleich gelang (71.). Doch es sollte noch schlimmer kommen. Zehn Minuten vor dem Abpfiff traf die Elf vom Rhein erneut und stürzte die Kicker der SG in die nächste tiefe Depression.

Am 26.03.2017 reist die SG Augst zum SV Untermosel nach Kobern-Gondorf. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Luca Krähling, Thorsten Mursch, Sascha Blath, Sajoscha Hirmann (46. Tanju Tikiz), Granit Berisha, Alexander Thome (83. Jens Mosel), Julian Höbrink, Benedikt Knopp, Andreas Mühlbauer (58. Christian Knoll), Lukas Burbach.
17. Spieltag Kreisliga A - TuS Kettig - SG Augst 4:2 (1:1)
1. MannschaftSG I verliert auch in Kettig

TuS Kettig - SG Augst 4:2 (1:1)


Obwohl man durch eine gute Trainingswoche und Motivation einen ordentlichen Grundstein für ein erfolgreiches Spiel gelegt hatte, musste man sich dem TuS Kettig mit 4:2 geschlagen geben.

Besonders in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer bei herrlichem Frühlingswetter eine spielbestimmende SG Augst. Während die Gastgeber den Ball meist undurchdacht in die Spitze schlugen, waren auf Seiten der Mosel-Elf gefällige Kombinationen zu beobachten. Wirkliche Gefahr entwickelte sich hieraus allerdings zunächst nicht. Die beste Möglichkeit hatten die Hausherren, nachdem ein Rückpass von Christian Sievers zu kurz geraten war und Markus Hille im 1-gegen-1 sein Können unter Beweis stellen konnte (10.) Dann zeigte sich, dass die Glücksgöttin den Gästen momentan nicht hold ist. Mit einem Sonntagsschuss aus gut 28 Metern gelang den Gastgebern der überraschende Führungstreffer (20.). Doch die SG Augst spielte weiter munter nach vorne und kam folgerichtig und auch verdient zum Ausgleich: Sascha Blath hatte Tobias Knopp mit einem überlegten Pass auf die Reise geschickt, dessen Schuss der Keeper nur in die Mitte abklatschen konnte. Hier stand SG-Angreifer Lukas Burbach dort, wo ein Stürmer stehen muss und drückte den Ball über die Linie (33.). Und die Gäste waren nah dran, das Ergebnis zu drehen und in Führung zu geben. Doch auch hier hatte man Pech: Ein hartes Einsteigen des Torhüters gegen Tobias Knopp außerhalb des Strafraumes wurde abgepfiffen, obwohl den Augstern im Anschluss der Torerfolg gelungen wäre – eine schlechte Auslegung der Vorteilsregelung. Den darauf folgenden Freistoß schoss Andreas Mühlbauer an die Latte (42.).
Nach der Pause erwischte Kettig den besseren Start und brachte die Gäste damit früh auf die Verliererstraße. Nachdem sie eine gute Chance liegen ließen (46.), machten sie es eine Minute später besser und trafen zur erneuten Führung. Nachdem mittels schnellen Vorstößen auch die Tore Nummer drei (61.) und vier (64.) gefallen waren, war die Birne geschält. Zwar kam die SG noch zu guten Torchancen, zum Beispiel durch den eingewechselten Benedikt Knopp, dem alleine vor dem Torhüter die Nerven versagten (69.), aber mehr als der Anschlusstreffer durch Lukas Burbach nach feinem Zuspiel von Benedikt Knopp sollte nicht gelingen (80.). Kurz vor dem Ende hätte die Heimelf das Ergebnis sogar noch weiter nach oben schrauben können, aber der Angreifer vergab die gute Torchance unmittelbar vor dem Abpfiff (90.+2).

Am 19.03.2017 findet das erste Heimspiel des Jahres im Augst-Stadion statt. Zu Gast ist dann die punktgleiche Spvgg Bendorf. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Christian Sievers (66. Benedikt Knopp), Thorsten Mursch, Umut Cakmakci (76. Tanju Tikiz), Sajoscha Hirmann, Granit Berisha, Sascha Blath, Julian Höbrink, Tobias Knopp (90.+1 Roman Loch), Andreas Mühlbauer, Lukas Burbach.
16. Spieltag Kreisliga A - SV Weitersburg - SG Augst 6:0 (1:0)
1. MannschaftDeutliche Niederlage in Weitersburg

SV Weitersburg - SG Augst 6:0 (1:0)


Ordentlich verschlafen hat die SG Augst den Start nach der Winterpause. Überaus deutlich musste man sich beim SV Weitersburg mit 0:6 geschlagen geben.

Dass es kein Spiel auf Augenhöhe sein würde, zeichnete sich bereits früh ab. Die Gastgeber dominierten von Beginn an die Partie und erarbeiteten sich ein deutliches Chancenplus. Nur die Führung wollte dem SVW nicht gelingen. Ein Abseitspfiff und SG-Keeper Markus Hille kamen der Heimelf ein ums andere Mal in die Quere. Die SG Augst beschränkte sich auf die Defensivarbeit und versuchte mit vereinzelten Kontern Nadelstiche zu setzen. Fast wäre diese Rechnung auch aufgegangen: Nach feinem Zuspiel von Julian Höbrink hätte Lukas Burbach aus kurzer Distanz treffen müssen (28.), aber das Glück war dem Team von Trainer Jens Mosel nicht hold. Besser machten es da die Hausherren: Nachdem einem Außenspieler etwas zu viel Platz gelassen und damit die Flanke ermöglicht wurde, konnte der Angreifer der Weitersburger auch Torhüter Hille aus kurzer Entfernung überwinden (38.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte die Mosel-Elf schließlich die letzte Möglichkeit, aber der satte Schuss von Julian Höbrink konnte vom Schlussmann in höchster Not pariert werden.

Nach der Pause kam die SG Augst besser in das Spiel und bot dem Gegner mehr Paroli. Doch genau in diese Entwicklung hinein gelang den Gastgebern mit einem unglücklich abgefälschten Schuss der zweite Treffer (55.). Zwar versuchte die SG weiterhin, sich Chancen zu erspielen, doch wirklich gefährlich sollte es nicht mehr werden. Im Gegenteil: Die Hausherren nutzten ein ums andere Mal die Unsicherheiten der Augster Defensive, um weitere Treffer zu erzielen. Der nicht zu beneidende, aber beste Spieler auf Seiten der Gäste, Markus Hille, musste in der 63. Minute das nächste Mal hinter sich greifen, bevor Thorsten Mursch, der einen gebrauchten Tag erwischte, seinem Gegenspieler den nächsten Treffer auflegte (73.). Einen ebenfalls durch Thorsten Mursch verursachten Foulelfmeter verwandelten die Weitersburger ebenso sicher (76.), wie wenige Minuten später einen Konter, den sie zum Endstand nutzten (80.).

Die SG Augst muss am kommenden Wochenende erneute auswärts antreten. Es kommt dann zum Abstiegsgipfel beim TuS Kettig. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Tobias Knopp, Sascha Blath, Thorsten Mursch, Alexander Thome, Christian Sievers, Hüseyin Aycicek (46. Christian Knoll), Granit Berisha, Julian Höbrink, Tanju Tikiz (66. Benedikt Knopp), Lukas Burbach (80. Daniel Knoll).
Kreispokal - SG Augst - VfL Kesselheim 0:3 (0:2)
1. MannschaftAus um Kreispokal

SG Augst - VfL Kesselheim 0:3 (0:2)


Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause musste die SG Augst in der dritten Runde des Kreispokals ran. Das Los meinte es nicht gut mit der Elf von Trainer Jens Mosel, denn ausgerechnet Angstgegner VfL Kesselheim wurde als Gegner ermittelt.

Die SG Augst musste dabei mit dem letzten Aufgebot auflaufen. Nicht weniger als 11 Spieler, demnach also ein volle Mannschaftsstärke, fehlten verletztungs- oder krankheitsbedingt. Dennoch hatte man sich vorgenommen, den ungeliebten Gegner endlich einmal in die Schranken zu verweisen. Und es ließ sich gut an: Kurz nach Anpfiff hatte Lukas Burbach den Keeper bereits umspielt, war dabei aber zu weit nach außen abgekommen und konnte den Ball nicht mehr im Gehäuse unterbringen (3.). Ansonsten agierte die Heimelf aus einer stabilen Defensive heraus. Die Gäste hatten zweifelsohne deutlich höhere Spielanteile und ließen den Ball gefällig in den eigenen Reihen rotieren. Zwingende Torchancen ergaben sich hieraus aber kaum. Was den VfL allerdings im Lauf des Spiels auszeichnete, war eine ausgesprochene Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. So nutzte die Kesselheimer Elf prompt ihre erste halbe Torchance, um in Führung zu gehen (11.). Dabei ließ die SG Augst zu sorglos eine Hereingabe zu und packte auch im Zentrum nicht energisch genug zu. Auf der Gegenseite hätten die Platzherren nach einem Eckball treffen müssen, aber Freund und Feind verpassten die Hereingabe (14.). In der Folge sahen die Zuschauer wenig Erbauliches. Die Partie fand überwiegend im Mittelfeld des Platzes statt, Chancen ergaben sich auf beiden Seiten nicht. So sorgte dann die SG Augst selbst für Aufsehen: Bei einem Klärungsversuch schoss der Verteidiger seinen Mitspieler an und der Ball landete genau im Lauf des VfL-Angreifers. Und auch diese Möglichkeit ließ sich der Stürmer nicht nehmen und ließ Markus Hille im Tor der Augster keine Abwehrmöglichkeit (34.).
Nach der Pause wollte man auf Seiten der Heimelf noch einmal für etwas mehr Spannung sorgen. Doch es kam anders: Nach einem unnötigen Ballverlust im Aufbauspiel setzten die Gäste zielgenau einen Konter und erhöhten auf 3:0 (50.). Und genau diese den VfL auszeichnende Effektivität ging der SG Augst völlig ab. So hätte Lukas Burbach alleine auf dem Weg zum Torerfolg noch zwei Mal treffen müssen, konnte den Ball aber nicht am Keeper vorbei bringen (51., 60.). Die Gastgeber drückten nun etwas mehr nach vorne, aber wirklich zwingend wurde es nicht mehr. Ebenso sah es auf der Gegenseite aus: Der VfL Kesselheim konnte die sich bietenden Räume nicht mehr für gefährliche Aktionen nutzen. SG-Keeper Hille musste nur noch bei Distanzschüssen eingreifen.
Daher blieb es beim verdienten Sieg der Gäste, der aber sicherlich etwas zu hoch ausgefallen sein dürfte.
Hervorzuheben ist noch das Debüt des A-Jugendlichen Luca Krähling, der eine gute Partie ablieferte.

Der Ligaalltag startet für die SG Augst wieder am 05.03.2017. Im ersten Spiel nach der Winterpause muss das Team beim SV Weitersburg antreten. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Für die SG Augst spielten: Markus Hille, Tobias Knopp, Sascha Blath, Sajoscha Hirmann, Umut Cakmakci (40. Christian Knoll), Luca Krähling, Hüseyin Aycicek (79. Tolga Durakoglu), Granit Berisha, Daniel Knoll (46. Benedikt Knopp) Tanju Tikiz, Lukas Burbach.
Folge uns auf facebook

Ergebnisse
Kreisliga A 2014/15
1:1
Kreisliga A 2014/15
4:4
Kreisliga A 2014/15
0:3

Nächste Spiele

Ergebnisse / Tabellen
Bundesliga

Kreisliga A

Shoutbox
Gästen ist das schreiben von Mitteilungen nicht erlaubt.


Keine Nachrichten vorhanden.

Fussball-Ticker


chCounter: MySQL error!
Error number: 1045
Access denied for user 'web135'@'localhost' (using password: YES)
Script stopped.